Tennisclub Waldstetten
 Herzlich Willkommen

 Herren 60  1  2018

09.06.2018

Mit 5:1 Sieg in die neue Saison gestartet.

Bei schwülwarmem Wetter konnten wir unser erstes Heimspiel gegen den STC Rosenberg auf bestens gepflegten Plätzen bestreiten. Die überaus fair ausgetragenen Matches brachten uns nach den Einzeln eine beruhigende 3:1 Führung. Fritz Hofstätter und Eugen Scheurle konnten sichere Zweisatzsiege einfahren. Jürgen Guth durfte nach erfolgreicher Aufholjagd und gewonnenem zweiten Satz keinen Match-Tie-Break spielen, da sein Gegner leider verletzungsbedingt aufgeben musste. Edgar Fauter musste trotz eines mit 6:0 gewonnenen ersten Satzes den Punkt an unsere Gäste abgeben. Um den Gesamtsieg sicherzustellen, musste nur noch ein Satz in den Doppeln gewonnen werden. Damit geben sich jedoch Gust Kaiser mit Manfred Fischer und Martin Sauer mit Jo Walcker keineswegs zufrieden. Zwei überzeugend herausgespielte Siege bescherten uns den 5:1 Endstand und einen gelungenen Saisonstart.

 

23.06.2018

Klarer 5:1 Sieg gegen Unterrot

Bei bestem Tenniswetter begrüßten die Herren 60 ihre aus dem Aufstiegsjahr bereits bekannten Gegner aus Unterrot. Sehr schnell wurden die beiden ersten Punkte durch Fritz Hofstätter und Eugen Scheurle jeweils mit 6:0 und 6:1 eingefahren. Jürgen Guth rang in einem sehr ausgeglichenen Match seinen Gegner hoch verdient mit 6:4 und 7:6 nieder. Der Senior der Mannschaft, Edgar Fauter genoss den Nachmittag in vollen Zügen und lieferte nach zweieinhalb Stunden mit 7:6 und 7:6 den vierten Punkt für die Mannschaft. In den abschließenden Doppeln waren Gust Kaiser mit Manfred Fischer gewohnt sicher und gewannen mit 6:1 und 6:4. Fritz und Jürgen erwiesen sich in ihrem Doppel als großzügige Gastgeber und überließen den Gästen aus Unterrot nach verlorenem Match-Tie-Break den Ehrenpunkt. Nach dem gemeinsamen Grillen mit den ebenfalls erfolgreichen Herren 55 fand der Samstagnachmittag mit dem 2:1 Sieg unserer Nationalmannschft einen würdigen Abschluss.

07.07.2018

Viertes Spiel - vierter Sieg
Mit einem 5:1 Sieg konnten die Herren 60 auch ihr viertes Spiel in Serie gewinnen. Das Endergebnis spiegelt jedoch in keiner Weise die Mühen wieder, die notwendig waren um so deutlich zu gewinnen. Alle vier Einzelbegegnungen waren hart umkämpft. Die Gegner von der Spielgemeinschaft Kirchheim/Oberdorf erwiesen sich als zähe und laufstarke Kämpfer. Trotzdem konnten Fritz Hofstätter, Jürgen Guth und Eugen Scheurle drei wichtige Punkte für Waldstetten verbuchen. Die beiden Doppelpartien verliefen fast synchron. Fritz und Jürgen gewannen ihren ersten Satz ebenso sicher wie Gust Kaiser mit Manfred Fischer den ihren im Zweierdoppel. Dass beide zweite Sätze verloren wurden war den stärker werdenden Gegnern ebenso geschuldet, wie dem Wissen, dass bereits ein gewonnener Doppelsatz zum Gesamtsieg reicht. Die beiden nun notwendigen Match-Tie-Breaks wurden dann wieder mit voller Konzentration gespielt und mit 10:4 und 10:3 gewonnen.
Im letzten Verbandsspiel erwarten die Herren 60 den bisher auch ungeschlagenen Tennisclub aus Niederstotzingen. Die Partie findet am 21. Juli um 14 Uhr auf der Anlage in Waldstetten statt. Zuschauer sind herzlich willkommen!

21.07.2018

Überraschung gegen Niederstotzingen
Es wollte und wollte nicht aufhören zu regnen. Die ersten Fans der Niederstotzinger Mannschaft waren bereits wieder abgereist, da sie nicht mehr damit gerechnet hatten, dass noch gespielt werden könnte, als um 16 Uhr die Einzel begannen. Warum  Niederstotzingen als ungeschlagener Tabellenführer nach Waldstetten angereist war, zeigte sich in allen vier hart umkämpften Einzeln. Jürgen Guth und Edgar Fauter mussten nach harter Gegenwehr ihren Gegnern die Punkte überlassen. Den 2:2 Zwischenstand sicherten Fritz Hofstätter und Eugen Scheurle mit Ihren Siegen. Somit mussten die Doppel entscheiden. Fritz mit Edwin Walcker dominierten ihre Gegner eindeutig und konnten mit 6:1 und 6:1 beide Sätze sicher gewinnen. Da wollten Gust Kaiser mit Manfred Fischer nicht nachstehen und gewannen auch ihr fünftes Doppel in dieser Saison sehr überzeugend mit 6:2 und 6:2. Damit war der Aufstieg in die Verbandsstaffel geschafft!
Die Herren 60 bedanken sich bei Allen, die mithalfen, dass sie und ihre Gäste bestens bewirtet wurden und die Spiele auf perfekt gepflegten Plätzen stattfinden konnten.