Tennisclub Waldstetten
 Herzlich Willkommen

Herren 30   2018

10.06.2018

Niederlage zum Saisonauftakt

Nach den ersten Trainingseinheiten und dem fast schon legendärem "Teamworkshop" zu Beginn der Saison ging es hoch motiviert in die erste Begegnung bei der TA TSV Schornbach. Gleich zu Beginn mussten kleinere Anreiseschwierigkeiten überwunden werden. Dazu musste beiden Teams mit schwierigen Platzverhältnissen aufgrund heftiger Regenfälle am Vortag zurecht kommen. Die Heimmannschaft kam mit diesen Gegebenheiten viel besser zu recht und konnte die ersten 5 Einzelpartien alle für sich entschieden. Lediglich Neuzugang Andi Betz konnte sein Einzel mit 6:1 / 6:1 souverän für sich entschieden. Schwer angezählt ging es dann in die abschließenden Doppel, aber auch hier zeichnete sich ein ähnliches Bild wie in den Einzeln ab und es konnte lediglich ein Doppel für den TCW gewonnen werden, so dass am Ende die gesamte Partie mit 2:7 an den Gegner ging. Im Einsatz waren: Haug, Hofmann, Stütz, Kucinic, Betz A., Meier.

01.07.2018

2. Spieltag

Am zweiten Spieltag der Saison war der Aufstiegsmitfavorit TA TSG Giengen zu Gast auf unserer Anlage in Waldstetten. Nachdem im Vorfeld die Aufstellung mehrfach an aktuelle Gegebenheiten angepasst werden musste, gingen alle Spieler hochmotiviert in die Einzelpartien. An diesem Spieltag war es Sven Hermann vorbehalten, den Ehrenpunkt an Position 1 zu erzielen. In einer spannenden Partie konnte Sven sich am Ende im Matchtiebreak mit 10:7 gegen seinen Gegner durchsetzen. Jochen Hofmann musste in seiner Partie an Position 2 ebenfalls in den Matchtiebreak, der am Ende mit 10:12 an den Gegner und damit das gesamte Match verloren ging. Ralf Straubmüller, Oli Kucinic, Johannes Schumm und Andi Betz konnten an Pos 3-6 gegen starke Gegner keine weiteren Punkte einfahren. Die abschließenden Doppelbegegnungen waren weitesgehend von den Giegenern dominiert, so dass unsere Gegner am Ende mit einen 8:1 Sieg die Heimreise antreten konnten. Am nächsten Sonntag geht es gegen unsere Freunde von der SPG Eintracht Kirchheim/Oberdorf um den ersten Saisonsieg.

08.07.2018

Erster Saisonsieg am 3. Spieltag

Nach den ersten zwei Niederlagen sollte am 3. Spieltag endlich der erste Sieg eingefahren werden. Voller Elan ging ins in die Einzelpartien und Sven Hermann, Flo Stütz sowie Ralf Straubüller konnten jeweils Ihre Begegnungen für sich entscheiden. Das Zwischenergebnis lautete damit nach den Einzeln 3:3. Die Doppelpartien mussten somit die Entscheidung bringen. Waldenmaier/Hofmann konnten sich klar mit 6:2, 6:0 durchsetzen. In den weiteren Begegnungen ging es enger zu und es entwickelten sich spannende Begegungen. Florian Haug und Svern Herrmann konnten sich nach 4:6, 6:4 im Match-Tiebreak am Ende souverän mit 10:3 durchsetzen und damit das 5. Match für den TCW entscheiden. Ralf Straubmüller und Florian Stütz kämpften sich nach 1:6 über ein 7:5 in den Match-Tiebreak, in dem Sie am Ende 9:11 unterlegen waren - Endergbnis 5:4 und der erste Saisonerfolg war eingefahren. Am kommenden Sonntag geht es bereits in die letzte, vorgezogenen Áuswärtspartie gegen den TCW Waldhausen.

15.07.2018

Letztes Saisonspiel gegen TCW Waldhausen

Im letzten Spieltag ging es gegen den bisher ungeschlagenen Aufstiegsaspiranten vom TCW Waldhausen. Zu Beginn konnten wir spannende Einzel von Sven Hermann und Oli Kucinic anschauen. Sven musste sich nach einem starken zweiten Satz mit 9:11 im Match-Tiebreak geschlagen geben und Oli, der nach einem ausgeglichen zweiten Satz kurz vor seinem erstem Saisonsieg stand, aber letztendlich dann doch den zweiten Satz mit 6:7 abgeben. Weitere Niederlagen setzte es in den Einzeln von Fabian Haug, Flo Stütz und Jens Meier. Lediglich Andi Betz konnte sein Einzel nach Schwierigkeiten im ersten Satz am Ende souverän mit 10:6 im Match-Tiebreak gewinnen. Mit etwas Glück wäre ein 3:3 möglich gewesen, aber somit Stand es aus unserer Sicht 1:5 nach den Einzeln. In den Doppeln ging es dann ähnlich spannend weiter. Hermann/Betz konnten nach einem desolaten ersten Satz im zweiten Satz das Spiel drehen, aber am Ende reichtes es im Matchtiebreak mit 9:11 erneut nicht für den Sieg. Stütz/Kucinic machten es besser und konnten sich im ersten Satz knapp mit 7:6 behaupten und im zweiten Satz souverän mit 6:3 das Match für uns entscheiden. Das Ergebnis für Haug/Meier fiel mit 3:6, 3:6 höher aus, als der Spielverlauf wieder spiegelte. Somit lautete der Endstand 7:2 für den TCW Waldhausen und der Aufstieg der Gegener war damit perfekt. Mit neuer Motivitation und einer neunen Nr 1 werden wir in die nächste Saison 2019 gehen.